Fotos zum Schutzdienst/Unterordnung auf der Landesmeisterschaft IPO 2017

Vielen Dank an Bettina Balters, für die wundervollen Fotos von Sonntag.
Von den meisten Teilnehmern hat Bettina noch mehr als diese Fotos. Wer die haben möchte oder die Fotos ohne Beschriftung und in größerer Auflösung braucht, kann sich gerne per E-Mail an sie wenden: Balteba@web.de

Bilder, Abteilung B und C

Ergebnisse der Landemeisterschaft IPO/FH 2017

Ergebnisliste IPO

Die platzierten der IPO-Starter: von links nach rechts: Andrea Tibo, Natalie Knaack-Enkelmann, Sandra Kolb
Die Platzierten der IPO-Starter: von links nach rechts: Andreas Baumann, Andrea Tibo, Natalie Knaack-Enkelmann, Sandra Kolb*
Die platzierten der IPO-Starter: von links nach rechts: Andreas Baumann, Andrea Tibo, Natalie Knaack-Enkelmann, Sandra Kolb
Die Plätze 1-4 IPO: von links nach rechts: Andreas Baumann, Andrea Tibo, Natalie Knaack-Enkelmann, Sandra Kolb*

* Gegenüber den Fotos am Tag der Siegerehrung, wurden die Ergebnisse aufgrund einer Entscheidung des DVG LRO wie folgt korrigiert.

Platz

Name

Verein

Punkte

1 Natalie Knaack-Enkelmann
Independent Spirit’s Kentucky
Hundefreunde Essen-Süd 95/93/94=282a, SG
2 Andrea Tibo
Iloxx avec esprit
HST Emmelsum 99/90/91=280a, SG
3 Andreas Baumann
M’addox de Sol Casa
MV Moers 94/90/88=272a, SG
4 Sandra Kolb
Raja vom Rheurdter Land
SPHV Kamp-Lintfort 96/76/90=262a, G
5 Monique Buß
Hanni vom blauen Mistral
HST Emmelsum 70/96/94=260a, G
6 Tim Enkelmann
Independent Spirit’s Grace
Hundefreunde Essen-Süd 98/75/87=260a, G
7 Sandra Kolb
Crinch Snuffer Bushido
SPHV Kamp-Lintfort 80/91/88=259a, G
8 Birgit Picht
Brego von Bradenton
Hundefreunde Essen-Süd 85/80/92=257a, G
9 Manuela Bresch
Hera von der Schillergasse
SPHV Kamp-Lintfort 93/80/80=253v, G
10 Jasmin Wünderich
Glyzerin des Mauvais
PHV Homberg 78/85/80=243a, G
 11 Kirsten Menke
Blues vom Haus Mecki
HST Emmelsum 40/96/90=226a, M
12 Sandra Sommer
Abby belgischer Wolf von Malihatan
HST Emmelsum 7/94/93=194a, M
13 Marco Reiß
Big Caymann
MV Moers 0/90/72=162v
14 Tanja Domnik
Filou des Mauvais
SGSV Repelen Disq.

Und noch mal der Vollständigkeit halber die FH-Ergebnisse von Gestern.

Die FH2-Platzierten, von links nach rechts: Bettina Balters, Holger Dittrich, Brigitte Hirtz
Die FH2-Platzierten, von links nach rechts: Bettina Balters, Holger Dittrich, Brigitte Hirtz

Ergebnisse FH2-Hunde

Platz Name Verein Punkte
1 Holger Dittrich
Greg von der Black Pearl
HSV Crazy-Dogs Niederhein 100, V
2 Bettina Balters
Isetta vom Rursee
HSV Crazy-Dogs Niederhein 90, SG
3 Brigitte Hirtz
Studebaker’s Hawk
HSV Crazy-Dogs Niederhein 80, G

 

Der FH1-Landesmeister: Bettina Balters
Der FH1-Landesmeister: Bettina Balters

Ergebnisse FH1-Hunde

Platz Name Verein Punkte
1 Bettina Balters
John-Boy vom Rursee
HSV Crazy-Dogs Niederhein 96, V
3 Jasmin Wünderich
Santana’s Angels Easy Evil
PHV Homberg 0
2 Wolfgang Michalke
Bodo zu den drei Birken
Hundefreunde Essen-Süd 57

Weitere Fotos und ein ausführlicher Bericht folgen in den nächsten Tagen.

Fotos der Siegerehrung: Dagmar Gerhards

Zwischenergebnisse zur Landesmeisterschaft IPO/FH 2017 in Alpen

Mit leichtem Nieselregel und damit “Top”-Wetter haben heute morgen die ersten IPO-Hunde ihre Fährten abgesucht. Besser wurde das Wetter den ganzen Tag nicht mehr. Im Verlauf des Tages wurden aus dem Nieselregen wolkenbruchartige Schauer, die sich weitgehend über den Tag zogen. Die IPO-Hunde haben auf kahlem Acker gesucht, der abgesehen von einigen wenigen Stellen nicht matschig war. Die heftigen Regenschauer mit Windböen waren aber dennoch für das ein- oder andere Team ein Problem.
Die FH1-Hunde haben in Wiese gesucht. Bei den ersten beiden Teams gab es leichten Regen, aber nach über 3 Stunden Dauerregen auf die Fährte, gab es auch da durchaus Probleme. Am Ende konnte sich Bettina Balters vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit ihrer deutschen Dogge “John Boy vom Rursee” mit 96 Punkten und einem “Vorzüglich” den Titel sichern und das trotz übelsten Windböen mit einem Regenguss, bei dem man innerhalb weniger Sekunden bis auf die Haut nass war.

Die FH2-Hunde hat es noch schlimmer erwischt. Nicht nur dass der heftige Regen nicht nachlassen wollte, der Senf, ist in den letzten Tage so extrem gewachsen, dass man nicht mal die Deutsche Dogge im Grün sehen konnte. Hundeführer, Fährtenleger, Leistungsrichter und Leistungsrichteranwärter hatten das Wasser bis oben in den Stiefeln stehen und waren total durchnässt und auch die Hunde mussten sich durch das triefend nasse Grünzeug kämpfen. Eine echte Herausforderung für die FH2-Teams die dennoch sehr erfreuliche Fährten gezeigt haben. Sieger wurde hier Holger Dittrich mit seinem schwarzen Schäferhund Greg von der Black Pearl mit sagenhaften 100 Punkten!
Auf Platz zwei landete Bettina Balters mit ihrer Dogge Isetta vom Rursee mit 90 Punkten, Sehr Gut gefolgt von Brigitte Hirtz mit Studebaker’s Hawk mit 80 Punkten und einem Gut. Alle drei vom HSV Crazy-Dogs.
Herzlichen Glückwunsch. Auf der Bundessiegerprüfung wird den LV also Holger Dittrich mit Greg vertreten und unter Umständen auch Bettina Balters mit Isetta, sofern ihr IPO-FH-Ergebnis für die Qualifikation über das Leistungsprinzip reicht. Wir drücken die Daumen!

Ergebnisse FH2-Hunde

Platz Name Verein Punkte
1 Holger Dittrich
Greg von der Black Pearl
HSV Crazy-Dogs Niederhein 100, V
2 Bettina Balters
Isetta vom Rursee
HSV Crazy-Dogs Niederhein 90, SG
3 Brigitte Hirtz
Studebaker’s Hawk
HSV Crazy-Dogs Niederhein 80, G

 

Bettina Balters mit Isetta  nach Abschluss der Fährtenarbeit
Bettina Balters mit Isetta nach Abschluss der Fährtenarbeit
Brigitte Hirtz mit Studebaker's Hawk
Brigitte Hirtz mit Studebaker’s Hawk
Vorbereiten zur Fährenarbeit: Bettina Balters mit Isetta
Vorbereiten zur Fährtenarbeit: Bettina Balters mit Isetta
Holger Dittrich mit Greg von der Black Pearl, klatschnass aber 100 Punkte gesichert!
Holger Dittrich mit Greg von der Black Pearl, klatschnass aber 100 Punkte gesichert!

Ergebnisse FH1-Hunde

Platz Name Verein Punkte
1 Bettina Balters
John-Boy vom Rursee
HSV Crazy-Dogs Niederhein 96, V
3 Jasmin Wünderich
Santana’s Angels Easy Evil
PHV Homberg 0
2 Wolfgang Michalke
Bodo zu den drei Birken
Hundefreunde Essen-Süd 57
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters: Warten auf Richter und Ergebnis
John-Boy vom Rursee und Bettina Balters: Warten auf Richter und Ergebnis
Wolfgang Michalke und Bodo zu den drei Birken
Wolfgang Michalke und Bodo zu den drei Birken
Wolfgang Michalke und Bodo zu den drei Birken
Wolfgang Michalke und Bodo zu den drei Birken
Jasmin Wünderich und Santanas Angel's Esaia Evil
Jasmin Wünderich und Santanas Angel’s Esaia Evil
Jasmin Wünderich und Santanas Angel's Esaia Evil
Jasmin Wünderich und Santanas Angel’s Esaia Evil

Vorläufige Ergebnisliste, nach Tag 1, IPO

Platz Name Verein Punkte
Andreas Baumann
M’addox de Sol Casa
MV Moers 94
Marco Reiß
Big Caymann
MV Moers 0
Natalie Knaack-Enkelmann
Independent Spirit’s Kentucky
Hundefreunde Essen-Süd 95
Birgit Picht
Brego von Bradenton
Hundefreunde Essen-Süd 85
Tim Enkelmann
Independent Spirit’s Grace
Hundefreunde Essen-Süd 98
Tanja Domnik
Filou des Mauvais
SGSV Repelen 92
Kirsten Menke
Blues vom Haus Mecki
HST Emmelsum 40
Monique Buß
Hanni vom blauen Mistral
HST Emmelsum 70
Andrea Tibo
Iloxx avec esprit
HST Emmelsum 99
Sandra Sommer
Abby belgischer Wolf von Malihatan
HST Emmelsum 7
Jasmin Wünderich
Glyzerin des Mauvais
PHV Homberg 78
Manuela Bresch
Hera von der Schillergasse
SPHV Kamp-Lintfort 93
Sandra Kolb
Raja vom Rheurdter Land
SPHV Kamp-Lintfort 96
Sandra Kolb
Crinch Snuffer Bushido
SPHV Kamp-Lintfort 80

DVG BSP IPO 2017 in Brietlingen

Am 21.04.17 trafen der Mannschaftsführer Daniel Förmer und unsere Starter Tim Enkelmann mit Grace und Sandra Sommer mit Vyatkin’s Ninjo und ich als Ersatz Mannschaftsführer uns in Brietlingen auf dem Sportplatz zum Training.

Am Vortag standen noch blaue Verstecke, die dann jedoch durch orange Verstecke vom Sponsor ersetzt wurden.

Unser Training war mittags und lief soweit ganz gut. Abends fand dann die Mannschaftsführerbesprechung statt, an welcher Daniel und ich teilnahmen. Es wurde über das Fährtengelände gesprochen und ein paar Punkte in Unterordnung und Schutzdienst erklärt, die zu beachten waren.

Nachdem wir unsere Starter aufgeklärt hatten, ging es dann zur Auslosung.

Unsere Starter zogen folgende Startzeiten:

  • Sandra Sommer
    Samstags 11.00h Fährte,
    Sonntags 6.55h Unterordnung,
    Sonntags 8.35h Schutzdienst
  • Tim Enkelmann
    Samstags 9.40h Fährte,
    Sonntags 8.10h Unterordnung,
    Sonntags 9.45h Schutzdienst

Samstags morgens ging es dann ins Fährtengelände, mit sehr wechselhaftem Wetter, es war alles dabei, Wind, Regen, Sonne, Hagel und ziemlich kalt.

Dennoch lief es für Tim und Grace recht gut. Grace verwies leider zwei Gegenstände zu früh, mangelhaft und den letzten Gegenstand noch befriedigend, die Suchleistung auf der Fährte war sehr gut, so blieben 84 Punkte.

In der nächsten Gruppe waren Sandra und Ninjo dran. Beide fingen sehr souverän an, dann verhedderte Ninjo sich jedoch in der Leine. Darauf folgte ein Abbruch mit leider 26 Punkten. Sandra ließ Ninjo von der Tierärztin untersuchen, welche eine Blockade im Kreuz Darmbein diagnostizierte. So war für Sandra und Ninjo die BSP leider vorbei. Gute Besserung auf diesem Wege.

Dadurch, dass ein Hund nun fehlte, sprang Natalie Knaack-Enkelmann mit ihrem Kentucky als Blindenhund ein und führte direkt Sonntag morgens um 6.55h.

Tim und Grace waren kurz danach dran und Grace war ziemlich überdreht, erledigte aber alle Übungen mit den gewohnten extremen Geschwindigkeiten und so blieben 77 Punkte.

Im Schutzdienste revierte sie leider nicht alle Verstecke, aber zeigte ein sehr druckvolles Stellen und Verbellen. Bei der kurzen Flucht war sie sehr wuchtig und auch die Ablassphasen waren alle durchgängig sehr gut. Den weiteren Schutzdienst zeigte sie hochmotiviert und mit hohen Geschwindigkeiten, sodass am Ende 88 ausgeprägt vergeben wurde.

Somit landeten Tim und Grace auf Platz 36. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen IPO3 auf der DVG Bundessiegerprüfung!

Wir hatten alle 3 wundervolle Tage zusammen und haben die Bundessiegerprüfung trotz des unbeständigen Wetters sehr genossen!

Natalie Knaack-Enkelmann

Fotos: Natalie Knaack-Enkelmann, Daniel Förmer

 

THS-Bundessiegerprüfung 2017 in Goslar

Ein ganz besonderes Turnier stand an. Die Bundessiegerprüfung in Goslar. Schon Wochen vorher wurde während des Trainings über nichts anderes mehr gesprochen. Die gemeinsame Fahrt in den Harz ging am Freitag schon sehr früh los. Mit bester Laune und bei gutem Wetter startete der Konvoi Richtung Niedersachsen.
Nach vielen zurückgelegten Kilometern, empfing uns Norddeutschlands höchste Gebirge mit seiner typischen Wettervielfalt. Auf Sonnenschein folgte binnen weniger Minuten Starkregen und dann wieder Sonnenschein. Es wurde nur noch das Lager eingerichtet und am Abend war Besprechung der Mannschaftsführer.
An Ausschlafen war auch Samstag nicht zu denken. Am frühen Morgen starteten die ersten Wettkämpfe. Zuerst liefen die Geländeläufe über 5000m. Als nächste Disziplin stand der 2000 Meter Geländelauf an. Und es wurde ein echter Geländelauf. Die Strecke war Anspruchsvoll. Nicht nur das zu überwindenden Höhenmeter, sondern auch der Untergrund waren eines Geländelaufes würdig. Während der Läufe setze schlagartig wieder Starkregen ein. Bis auf die Knochen durchnässt, kam unsere Läuferin Gabi Bursch ins Ziel. Trotz einer Zerrung in der Wade hat sie die Strecke gut überwunden.
In den Mittagsstunden fanden die Unterordnungen für die eine Vierkämpfergruppe und die Laufübungen für die andere Gruppe statt. Als Landesmeisterin vom Niederrhein startet Birgit Splieth vom MV Moers ihren Wettkampf mit dem Hürdenlauf. Nach den erfolgreichen Läufen zum Vierkampf ging es mit einer kurzen Pause zu den CSC-Vorläufen.
Den Auftakt machten die Jugendlichen mit hervorragenden Vorführungen. Da sieht man das sich gute Jugendarbeit in den Verbänden auszahlt.
Bei den Erwachsenen startet als erste Mannschaft die „Newcomer“ vom MV Hiesfeld. Sarah Bock, Jennifer Broscheid und Sabine Pusch zeigten was ihre jungen Hunde bereits gelernt haben. Mit fast fehlerfreien Läufen kamen sie in guter Zeit über die Ziellinie. Leider reichte es nicht für eine Platzierung unter den ersten 8 Teams die am Sonntag in den Finalläufen nochmals den Sieger ermitteln durften. Die Abendstunden wurden wieder gemeinsam im Camp bei guter Laune und gutem Essen verbracht.
Der Sonntag startet mit den Unterordnungen für die Vierkämpfer. Dabei zeigte Lilith der Hundeführerin mal das ein Hund auch nur ein Tier ist und keine Maschine. Alles begann hervorragend. Aber als es zu den technischen Übungen kam, zeigte der Hollandse Herder Nerven und so reichte die Punktzahl leider nicht für die vorderen Plätze.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Endspurts. So wurden auch das Finale im CSC und die 4x 400 Meter Staffel ausge tragen.
Beim Einmarsch zur Siegerehrung konnten sich alle Landesverbände nochmals präsentieren. Bunte Farben und viel Hundegebell waren der Abschluss eines erfolgreichen Wochenendes.
Wir danken den Veranstaltern und dem DVG für die gute Arbeit und sehen uns hoffentlich 2018 wieder.

Stefan Bode
Im Namen des MV Hiesfeld

Fotos: Sabine Pusch und Klaus Bursch

 

Einladung zur Landesmeisterschaft IPO und FH des LV Niederrhein beim MV Alpen am 30 September und 01. Oktober 2017

Sehr geehrte Vereinsvorsitzende, liebe Mitglieder und Sportler des Landesverbands

hiermit möchte ich Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen

Landesmeisterschaft IPO und FH am 30 September und 01. Oktober 2017 beim MV Alpen (Platzanlage Graf-Gumprecht Strasse, 46519 Alpen) einladen.

 

Geführt werden kann in IPO III, sowie FH 1 und FH 2 nach den Qualifikationsbedingungen des Landesverbands Niederrhein.

 

Es muss wie immer auf der Platzanlage in schwarz / weiß geführt werden (schwarze Hose / Rock und weißes Oberteil)

 

Hier noch ein paar Eckdaten zum besseren Überblick:

Ausrichter: HSV MV Alpen                    

Termin: 30 September und 01. Oktober 2017

Leistungsrichter: Andreas Diedrich           

Prüfungsleiterin: Melanie Unterberg

Fährtenleger: Heiner Buß, Klaus Dieter Wüpping und Christian Höver

Schutzdiensthelfer:  Werden auf unserer Landesverbandsseite noch bekannt gegeben.

Meldungen zu dieser Veranstaltung bitte an:

Melanie Unterberg
Gravelottestr. 32
47229 Duisburg

kassierer@lv-niederrhein.de

Bitte Meldungen dieses Jahr noch nicht über Caniva

Meldeschluss ist am: 17.09.2017 (Sonntag)

Eine Starterliste wird zu gegebener Zeit im Internet auf der Homepage des Landesverband zu finden sein und entsprechend aktualisiert.

Ein Zeitplan wird nach Meldeschluss entsprechen zeitnah durch den Vorstand entworfen und auf der Homepage des Landesverband veröffentlicht.

Über zahlreiche Meldungen sowie einen hohen Zuschauerzuspruch der Vereine des Landesverbands und Gäste des Landesverbands  würde sich der ausrichtende Verein und der Vorstand sehr freuen.

 

Mit sportlichem Gruß

Daniel Förmer
1. Vorsitzender DVG LV Niederrhein

Plakat zum Ausdruck

Erste Landesmeisterschaft im Turnierhundesport beim MV Hiesfeld e.V.

Am ersten Juni-Wochenende startete die erste Landesmeisterschaft im Turnierhundesport des Landesverbandes Niederrhein. Als erstes Mitglied im Bereich THS des jungen Landesverbandes war der MV Hiesfeld e.V. der optimale Ausrichter für diese Veranstaltung.
Turnierhundesport oder auch Leichtathletik mit dem Hund wird auf der Platzanlage in Dinslaken seit sieben Jahren ausgetragen. Er umfasst viele Disziplinen, wie zum Beispiel der Vierkampf (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalom und eine Hindernisbahn), dem Geländelauf über 2000 oder 5000 Meter und dem Combinations-Speed-Cup (CSC).
Dem Freizeitsportler und Hundefreund wird in den Welpenstunden, den Junghundegruppen oder beim sogenannten „Hundeführerschein“ eine Möglichkeit gegeben, mit dem Hund aktiv zu arbeiten.
Die als “offenes Turnier“ ausgegebene Meisterschaft konnte mit hohen Teilnehmerzahlen und einer guten Organisation entspannt in den Tag starten.
Auf dem Turnier waren gute und sehr gute Leistungen zu sehen. Besonders zu erwähnen sind die Leistungen von Birgit Splieth im Vierkampf 3, Gabi Bursch im Geländelauf und dem CSC-Team „Newcomer“ bestehend aus Sabine Pusch, Sarah Bock und Jennifer Broscheid. Neben den ersten Plätzen in ihren Disziplinen erliefen sich die Starter die Qualifikation zur Bundessiegerprüfung, die im Juli in Goslar im Harz stattfinden wird.
Wir danken dem Landesverband Niederrhein, allen Teilnehmern und natürlich allen fleißigen Helfern, die so ein Turnier erst möglich gemacht haben .
Stefan Bode
Im Namen des MV Hiesfeld e.V.

Ergebnisse der Landesmeisterschaft BH/Obedience beim MV Moers

Der Wettergott hat es super gut mit uns gemeint, nach den niedrigen Temperaturen der letzten Tage, war gestern Sonnenschein pur und 20 Grad. Der plötzliche Temperaturanstieg war sicher mitverantwortlich für die nicht so guten Ergebnisse. Dennoch waren sehenswerte Vorfürungen dabei auch wenn dann häufig eine Übung zuviel nicht geklappt hat.

Wir gratulieren den Landesmeistern:

BH: Joana Jansen, MV Moers
Klasse 1: Martina Hartmann, HSV Crazy-Dogs Niederrhein
Klasse 2: Christa Kusche, HSV Crazy-Dogs Niederrhein
Klasse 3: Mara Kreuzenbeck, HSV Crazy-Dogs Niederrhein

Vielen Dank an die zahlreichen Helfer, die gute Organisation des MV Moers, sowie die Ringstewards Thomas Nicolas und Frank Lessig. Ebenso gilt mein Dank nachmals Frank Lessig, dafür dass er auch noch in zwei Klassen den Ringhelfer vertreten hat und noch die Siegerehrung gemacht hat.

Nicht zu vergessen die zahlreichen Fotografen, die für die Bilder gesorgt haben, als ich auf dem Platz stand. Ich weiß gar nicht wer es genau war.

Zeitplan zur BH/Obedience-Landesmeisterschaft am 6.5.2017 beim MV Moers.

Am kommenden Samstag, 6.5.2017 findet die BH- und Obedience-Landesmeisterschaft des DVG LV Niederrhein auf der Platzanlage des MV Moers statt.
Es treten 5 Begleithunde, 1 Beginner, 2 Obedience Klasse 1-Starter sowie, 7 Starter in der Klasse 2 und 4 Starter in der Klasse 3 an. Rassemäßig ist vom Rhodesian Ridgeback bis zum Pudel alles vertreten. Es wird also sicherlich spannend und interessant.

Zeitplan

Der vorgesehene Zeitplan sieht wie folgt aus:

Beginn: 09:00 Uhr
09:00 Uhr: BH-Hunde, Unterordnung und Verkehrsteil
11:00 Uhr: Gruppen- und Einzelübungen Klasse 3
12:00 Uhr: Gruppen- und Einzelübungen Beginner
12:45 Uhr – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr: Gruppen- und Einzelübungen Klasse 1
13:45 Uhr: Gruppen- und Einzelübungen Klasse 2
ca. 17:00 Uhr Siegerehrung

 

Es richtet Andreas Rieschick mit Leistungsrichteranwärterin Seka Schlagmann.

Die Stewards sind Frank Lessig, Thomas Nicolas und Helma Spona.

Wir haben perfektes Wetter bestellt, für Verpflegung ist bestens gesorgt. Wir freuen und auf einen spannenden Wettkampf und viele Zuschauer.

Die Adresse der Platzanlage ist:
Rheinhausener Str. 52, 47441 Moers

Helfersichtung für die DVG Bundessiegerprüfung IPO 2017 am 11.03.17 beim PHV Homberg, LV Niederrhein

Am 11.3.2017 fand beim PHV Homberg aus dem LV Niederrhein die Helfersichtung für die DVG Bundessiegerprüfung IPO 2017 statt. Es traten aus 5 Landesverbänden 10 Helfer an, um gesichtet zu werden. Vom DVG als Gremium anwesend waren Volker Sulimma und Wolfgang Pahl.

Es wurde sich zuerst fleissig aufgewärmt, um die Verletzungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Danach wurden im ersten Durchgang von den Helfern selbst mitgebrachte Hunde gearbeitet, damit die Helfer sich nicht direkt auf neue Hunde einstellen mussten, sondern mit den eigenen Hunden ihre Arbeit zeigen konnten.

Nach dem ersten Durchgang folgte eine kurze Besprechung von Wolfgang und Volker und einige der Helfer bekamen einen Hund für den zweiten Durchgang zugelost, da sie in der engeren Wahl waren.

Nach der Arbeit an fremden Hunden wurden folgende Helfer verkündet:

  • Teil 1: Alexander Schürmann, Ersatz: Achim Junghans
  • Teil 2: Christian Förster, Ersatz: Ronald Huemke

Die Veranstaltung war hervorragend organisiert vom PHV Homberg, welchem wir unseren Dank für die Ausführung aussprechen möchten.

Text und Fotos: Natalie Knaack-Enkelmann, OfJ LV Niederrhein