Ergebnisse der Landesmeisterschaft IPO und FH 2015

Am vergangenen Wochenende fand beim HST Emmelsum in Dinslaken die IPO- und Fährtenhund-Landesmeisterschaft des LV Niederrhein statt. Das Wetter hat es ausgesprochen gut gemeint mit Teilnehmern und Ausrichter. Dennoch sind am Ende für einige Teilnehmer nicht die gewünschten Ergebnisse herausgekommen.

Am Samstag begann die Veranstaltung mit den Fährtenhunden und den IPO-Fährten. Während die IPO-Hunde auf kahlem Acker gesucht haben, stand für die FH-Hunde Rheinwiese als Fährtengelände zur Verfügung.

Fährtenhunde

Wolfgang Michalke startete wie in den Vorjahren mit seiner inzwischen 13-jährigen Airdale-Terrier-Hündin Quite Nasty in der FH2. Sie hat gezeigt, dass sie es immer noch kann, auch wenn zum Ende die Konzentration fehlte. Aber in dem Alter überhaupt noch eine FH2 zu schaffen, verdient absolute Hochachtung. Am Ende kamen 78 Punkte und der erste Platz dabei heraus.

Leider hat nämlich die zweite FH2-Starterin Brigitte Hirtz das Ziel nicht erreicht. Ihr Malinois Studebaker’s Hawk wollte einfach am Abgang nicht wirklich loslegen und hatte anderes im Sinn. Ärgerlicherweise funktionierte die Fährte nach dem Abbruch durch unseren Leistungsrichter Josef Fischer wie vom Training bekannt, sehr gut.

Wolfgang Michalke - Landesmeister FH2
Wolfgang Michalke – Landesmeister FH2
Platz Hundeführer Hund Verein Stufe Ergebnis
1 Wolfgang Michalke Quite Nasty Jalomonis Hundefreunde Essen-Süd FH2 78
2 Brigitte Hirtz Studebaker’s Hawk MV Moers FH2 0

Gebrauchshundesport

Bei den IPO-Fährten gab es zwei erfreuliche 99-Punkte Fährten für Peter Feist und Natalie Knaack-Enkelmann, 93 Punkte für Sandra Sommer und 87 Punkte für Timo Kaufmann. Die Fährten waren für die IPO-Hunde also schon mal bestanden.

Am Sonntag folgten dann die Vorführungen auf der Platzanlage mit den Abteilungen B und C.

Begonnen hat Peter Feist mit Ninjo vom Rheurdter Land. Der Anfang der Unterordnung war sehr ansprechend, eine sehr schöne Fußarbeit und ein aufmerksam arbeitender Hund. Nach dem zweiten Rechtswinkel und der anschließenden Kehrtwende,  zeigte der Hund jedoch ein ungewöhnliches unrundes Gangbild, das sich auch nach ein paar Metern nicht änderte. Daraufhin sind Hundeführer und Leistungsrichter überein gekommen, abzubrechen.  Nach der Platzablage, während der Vorführungen von Timo Kaufmann, schien allerdings rein optisch wieder alles in Ordnung.

Beim nächsten Starter Timo Kaufmann mit Goliath des Mauvais lief auch nicht alles perfekt. Es gab hier und da ein paar kleine Patzer, die insgesamt zu 11 Punkten Abzug führten. Alles in allem aber eine Unterordnung, die keine größeren Baustellen offenbarte.

Natalie Knaack-Enkelmann, die mit der Malinois-Hündin Independent Spirit’s Grace schon mit 99 Punkte in der Fährte gepunktet hatte und sich damit  durchaus Hoffnung auf ein gutes Gesamtergebnis machen konnte, lief leider gar nichts richtig gut in der Unterordnung. Obwohl die Hündin eine sehr freudige Arbeit zeigte, waren schon die ersten Punkte in der Platzablage weg, weil sie plötzlich aufsprang und über den Platz rannte.  Es schien fast so, als sei sie so in Gedanken, dass sie sich einfach durch das Schießen erschreckt hat, denn in der Fußarbeit, zeigte sie keinerlei Reaktion während der Schüsse. Die Fußarbeit war sehr freudig, Punkte hat aber der hüpfende Gang gekostet. Ebenso war der fehlende Rücksprung über die Schrägwand sehr teuer, so  dass am Ende nur 71 Punkte blieben.

Zum Schluss folgte noch Sandra Sommer mit Vyatkin’s Ninjo, die eine solide Unterordnung zeigte. Lediglich das als „Steh“ ausgeführte „Sitz“ gab erhebliche Punktabzüge, sowie in paar Kleinigkeiten.  Insgesamt aber auch eine ansprechende Vorführung.

Nach der Mittagspause wurde dann Abteilung „C“ vorgeführt, wo eigentlich alle Teilnehmer sehr schöne Leistungen gezeigt haben. Bei Sandra Sommer und kam es vor allem wegen Doppelkommandos zu Punktabzügen und bei Natalie haben die 2 vergessenen Verstecke einiges gekostet.  Alle Hunde haben aber ihr TSB „a“ zurecht bekommen.

Sandra Sommer wird uns leider als einzige auf der Bundessiegerprüfung im nächsten Jahr vertreten, weil die anderen Starter leider nicht das erforderliche SG mit 270 Punkten erreicht haben.

Die IPO-Platzierten: Sandra Sommer, Timo Kaufmann, Natalie Knaack-Enkelmann
Die IPO-Platzierten: Sandra Sommer, Timo Kaufmann, Natalie Knaack-Enkelmann
Platz Hundeführer Hund Verein A B C Gesamt
Peter Feist Ninjo vom Rheurdter Land MV Kamp-Lintfort 99 Abbruch wegen Krankheit 99
2 Timo Kaufmann Goliath des Mauvais PHV Homberg 87 89 90 266a
3 Natalie Knaack-Enkelmann Independent Spirit’s Grace Hundefreunde Essen-Süd 99 71 87 257a
1 Sandra Sommer Vyatkin’s Ninjo HST Emmelsum 93 85 92 270a

Fazit

Alles in allem war es eine schöne Veranstaltung, auch wenn sich Veranstalter und Vorstand ein größeres Teilnehmerfeld gewünscht hätten. Die Organisation durch den HST Emmelsum war vorbildlich und die Stimmung gut. Die Schutzdiensthelfer Wassilios Broumas und Sebastian Ruby, sowie die Fährtenleger Harald Müller und Thomas Wesselmann haben super Arbeit geleistet und nicht zuletzt natürlich auch unser Leistungsrichter Josef Fischer.