Siegerehrung-Klasse-3

Ergebnisse der Begleithunde- und Obedience-Landesmeisterschaften 2015

Begleithunde-Landesmeisterschaft

Am Samstag fand die Begleithunde-Landesmeisterschaft des LV Niederrhein statt an der 9 Teams teilnahmen, wobei 6 Teams aus unserem Landesverband kamen und um den Titel kämpften. Nach den Vorführungen auf der Platzanlage sah Leistungsrichterin Beate Faust Jaqueline Zajac und Silvana Schwede gleichauf auf dem ersten Platz. Entschieden hat sich die Platzierung damit im Verkehrsteil, in dem Silvana mit ihrem Hund einen Tick besser war, als Yoshi.

Die Ergebnisse der Begleithunde im Überblick:

  • Platz 1: Silvana Schwede mit Born to be Happy Gigante Nero (PHV Homberg)
  • Platz 2: Jaqueline Zajac mit Kleiner Freund Yoshi (MV Neukirchen-Klingerhuf)
  • Platz 3: Sigrid Wensorra mit Kaya van de Duvetorre (PHV Homberg)
  • Platz 4: Petra Kaspers mit Balu (PHV Homberg)
  • Platz 5: Karl-Heinz-Lachmuth mit Sammy (MV Neukirchen-Klingerhuf)
  • Platz 6: Sandra Löffler mit Jambo (MV Moers)

Herzlichen Glückwunsch! Alle LV-Starter haben bestanden und weitgehend sehr schöne Vorführungen gemacht. Der Wanderpokal ging damit in diesem Jahr an den PHV Homberg.

Obedience-Landesmeisterschaft

Am Sonntag ging es dann mit der Obedience-Landesmeisterschaft weiter, an dem Teams aus 3 Landesverbands-Vereinen teilnahmen. Insbesondere in Klasse 2 war die Durchfallquote ausgesprochen hoch, dennoch hat sich wie in den vorangegangenen Jahren gezeigt, dass die Landesmeisterschafts-Platzierten immer auch gleichzeitig die gleiche Platzierung in der Gesamtwertung erreichten und damit in allen Klassen die Starter des offenen Turniers hinter den Landesmeisterschaftsstartern rangierten. Das spricht doch deutlich für die Qualität des Trainings in unserem Landesverband.

Begonnen wurde mit Klasse 3, dann folgte Klasse 2 und nach der Mittagspause Klasse 1 und die Beginner, sowie zum Schluss noch eine läufige Hündin in Klasse 2.

Insbesondere in Klasse 3 und am Tagesende in der Beginner-Klasse gab es tolle Leistungen zu sehen.

Klasse 3

In der Klasse 3 erreichte eine Landesmeisterschafts-Starterin nicht ihr Ziel. Ihr fehlten am Ende 1,5 Punkte zum Bestehen. Dennoch war die Vorführung sehr schön anzusehen. Am Ende erreichte Mara Kreuzenbeck mit ihrem Malinois Havok Platz 1, vor der letztjährigen Landesmeisterin Claudia Michels mit ihrem Border-Collie Eyk und dem Drittplatzierten Marc Benthaus mit Schäferhündin Karla.
Claudias Eyk war im Frühjahr lange verletzt und konnte daher im Februar auch nicht an der zweiten WM-Quali teilnehmen, obwohl er in der ersten WM-Quali tolle Leistungen gezeigt hatte. Der Trainingsrückstand hat sich etwas bemerkbar gemacht, so dass er nicht in seiner gewohnten Form war. Dennoch waren die Übungen wirklich schön anzusehen und die Quali für die Bundessiegerprüfung hatte er schon.

 

Ergebnisse Klasse 3

  • Platz 1: Mara Kreuzenbeck mit Ottlinger’s Havok (Malinois) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 263 Punkten, Vorzüglich
  • Platz 2: Claudia Michels mit Elay from Thircan’s Dream (Rufname Eyk, Border-Collie) vom HSV Neukirchen-Klingerhuf, 250 Punkte, Sehr Gut
  • Platz 3: Marc Benthaus mit Karla von der Schiffslache (Deutscher Schäferhund) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 237 Punkten, Sehr Gut
  • Katharina Becker mit Agilo from Fox Mountain (Labrador Retriever) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein, 190,5 Punkte, n.b.

Klasse 2

In Klasse 2 gab es insgesamt 6 Landesmeisterschafts-Teilnehmer von denen drei bestanden haben. Irgendwie hat fast kein Hund das Sitz aus der Bewegung geschafft und die Box war auch eine Problemübung für viele Hunde, warum auch immer. Dennoch gab es, auch wenn einige Übungen nicht geklappt haben, viel schönes zu sehen. Bemerkenswert, am Ende stand ein Schäferhund-Mischling vor zwei Border-Collies auf dem Treppchen, was beim Obedience ja eher eine Seltenheit ist. Für Judith Hinrichs die diesjährige VDH Jugendmeisterin in Klasse 1, war dies ihre zweite Klasse 2-Prüfung. Sie landete auf Platz 2. Da müssen noch ein paar Problemchen wegtrainiert werden. Aber das wird schon.

 

Ergebnisse Klasse 2

  • Platz 1: Frank Lessig mit Max vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 243,5 Punkten, Sehr Gut
  • Platz 2: Judith Hinrichs mit Darjeeling’s Skrip a Secret of Joy (Rufname Smarty, Border-Collie) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 227,5 Punkten, Sehr Gut
  • Platz 3: Daniela Caico mit Wispering Kate from Border-Paradise (Border-Collie) vom HSV Neukirchen-Klingerhuf, 223 Punkte, Gut
  • Wipke Ludwig mit Barcley vom Rennweg (Rufname Krümel, Golden Retriever) vom HSV Neukirchen-Klingerhuf mit 165,5 Punkten, n.b.
  • Melanie Unterberg mit Brag (Malinois) vom HSV Crazy-Dogs-Niederrhein, 151 Punkte, n.b.
  • Gabriele Wiegard mit Frosti’s Koda (Austr. Sheperd) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein, 148,5 Punkte, n.b.

Klasse 1

In Klasse 1 gab es nur zwei Landesmeisterschafts-Starter, der Rest waren Starter des offenen Turniers. Beide erreichten ein schönes Vorzüglich und haben wirklich sehr tolle Übungen gezeigt. Georg Giesen und Maiki waren aber hier, wie so oft auf Prüfungen, unschlagbar.

  • Platz 1: Georg Giesen mit Maiki vom HSV Neukirchen-Klingerhuf mit 266,5 Punkten, vorzüglich.
  • Platz 2: Bettina Hoffmeister mit Pearl (Großpudel) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 257 Punkten, vorzüglich

Beginner-Klasse

In der Beginner-Klasse gab es drei Starter, alles Landesmeisterschaftsstarter und sehr schön zu sehen, auch ein Neuling aus dem MV Alpen dabei. Alle drei haben mit einem Vorzüglich bestanden und konnten ihre Leistungen gegenüber den Qualiprüfungen teilweise deutlich steigern.

  • Platz 1: Annett Thissen mit Bobby vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein, 244 Punkte, Vorzüglich
  • Platz 2: Kirsten Wellmann mit Janis vom Wildgarten (Deutscher Schäferhund) vom MV Alpen, 242 Punkte, Vorzüglich
  • Platz 3: Helma Spona mit Elly von Fuchserde (Deutsch Drahthaar) vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein mit 228 Punkten, Vorzüglich

Bundessiegerprüfung

Durch die Landesmeisterschaft haben alle Erstplatzierten in der jeweiligen Klasse ihren Startplatz auf der Bundessiegerprüfung Anfang Juli sicher, sofern sie die übrigen Qualibedingungen erfüllen. Damit hätten sich aus unserem LV über die Landesmeisterschaft qualifiziert:

  • Mara Kreuzenbeck vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein in Klasse 3
  • Frank Lessig vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein in Klasse 2
  • Georg Giesen vom HSV Neukirchen-Klingerhuf in Klasse 1

Über die Teilnahme an der VDH-Jugendmeisterschaft hat sich außerdem für die Bundesjugendmeisterschaft qualifiziert:

  • Judith Hinrichs vom HSV Crazy-Dogs-Niederrhein in Klasse 2

Über das Leistungsprinzip erfüllen außerdem die Voraussetzungen:

  • Katharina Becker vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein in Klasse 3
  • Claudia Michels vom HSV Neukirchen-Klingerhuf in Klasse 3
  • Bettina Hoffmeister vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein in Klasse 1

Weitere potentielle Starter aus unserem LV sind mir nicht bekannt, was nicht heißt, dass es die nicht gibt. Wer zur BSP melden möchte, sollte mir im Laufe dieser Woche die Anmeldung mit Kopie der Leistungskarte (bitte Quali-Prüfungen markieren) im Original zukommen lassen.

Fazit

Es war eine schöne Veranstaltung mit guter Stimmung und vielen Zuschauern, vor allem Sonntag. Das Wetter hat gestimmt und die tolle Platzanlage der Mülheimer Hundefreunde hat ihr Übriges dazu beigetragen. Unsere Leistungsrichterin Beate Faust hat mit viel Spaß und Humor kommentiert und die eingesetzten Ringstewards Thomas Nicolas und Gabriele Wiegard vom HSV Crazy-Dogs Niederrhein und die Ringhelfer Thomas Nicolas und Stefanie Lichters haben eine tolle Arbeit gemacht.

Die Leistungen der Landesmeisterschafts-Starter waren wirklich im Allgemeinen sehr ansprechend und es hat sich entgegen dem Trend auf vielen Prüfungen gezeigt, dass auch Nicht-Border-Collies durchaus zu ersten Plätzen fähig sind. Es lohnt also auch, mit Mischlingen und Exoten-Rassen (bezogen auf Obedience) zu trainieren und dabei kommen dann oftmals ganz tolle Ergebnisse raus. Alles in allem, war eine Rassevielfalt vertreten, wie man sie leider auch beim Obedience nicht mehr häufig sieht.

Besonders gefreut hat mich, dass der PHV Homberg, der MV Moers und am Sonntag auch der MV Alpen Ihre Teilnehmer so schön angefeuert haben. Leider macht das nicht jeder Verein.
Vielen Dank auch an die vielen Freiwilligen, die für die Fotos gesorgt haben, während ich auf dem Platz beschäftigt war, Karl-Heinz Hoppe, Michael Hinrichs, Marc Benthaus, Frank Lessig, Melanie Unterberg, Karin Preuss, Gabriele Wiegard, …. ich hoffe, ich habe keinen vergessen. Meine Kamera war den ganzen Tag unterwegs, so dass ich nicht wirklich sagen kann, wer jetzt welche Fotos gemacht hat.

Wir freuen uns auf eine ebenso schöne Obedience- und Begleithunde-Landesmeisterschaft beim MV Alpen im nächsten Jahr.

Helma Spona, OfO LV Niederrhein